Über uns

Die Story von Tante Emma Unverpackt

Die Gründerin

Mein Name ist Elena Thayenthal. Ich lebe mit meinen Mann und unseren Kindern in Neuruppin. Ich komme aus Österreich, bin aber in München aufgewachsen und in Amerika studiert. Danach habe ich in Hamburg, in der Schweiz und in Berlin gelebt. Die Sehnsucht nach Natur führte mich in eine der schönsten Kleinstädte Deutschlands, wo ich mein Zuhause gefunden und Tante Emma Unverpackt im Oktober 2019 gegründet habe.

Wie hat es angefangen?

Werner Botes Film “Plastic Planet” hat mich sehr inspiriert. Ich habe schon vorher Plastik gemieden, aber nach dem Film wurde mir klar, wie sehr die Zeit drängt… Ich habe mich entschieden, sehr konsequent zu handeln und komplett plastikfrei zu leben, was eine wirkliche Herausforderung war. In unserem Zuhause habe ich Schritt für Schritt mehr Plastikalternativen eingeführt, was nicht immer zur Begeisterung meiner Kinder führte. Ich stand zum Beispiel sehr viel in der Küche, wie meine Großmutter damals: habe Brot selbst gebacken, auf Fertiggerichte komplett verzichtet, KosmetikZahnpasta, Schokolade, Müsli selber hergestellt. Dann mein Gemüse selbst angebaut, Shampoo-Seifen gesiedet, Obst eingekocht, Geschirrspül-Tabs hergestellt, Spülmittel und Waschmittel, mein Kind mit Wolle gewickelt und Kleidung selber genäht und gestrickt. Ich habe das alles durch und bin heilfroh, dass es endlich Unverpackt-Läden gibt. Meine Erfahrungen möchte ich jedoch gerne mit euch teilen und es anderen im Alltag erleichtern mit weniger Müllverbrauch, nachhaltiger zu leben.

Warum ein Unverpackt-Laden?

Unverpackt-Läden packen das Problem des Kunststoff-Mülls bei den Wurzeln, weil der Anreiz, Kunststoff überhaupt zu produzieren, prinzipiell genommen wird. Tante Emma Unverpackt ist dabei ein besonderer Unverpackt-Laden, der sich durch qualitativ besonderen Produkten und mit einem durchdachten und kreativen Konzept absetzt. Wir müssen etwas an unserem Konsumverhalten ändern. Das können wir nur, indem wir aktiv werden und Projekte ins Leben rufen, wie Tante Emma Unverpackt.

Unsere Mission

Mit Tante Emma Unverpackt wollen wir dazu beitragen, dass in der Gesellschaft ein Umdenken stattfindet, was den Konsum von Kunststoffen angeht.  Durch eine besondere und ausgesuchte Ästhetik wollen wir Menschen zum nachhaltigen Umstieg auf Plastikalternativen überzeugen. Beispielsweise: wenn wir einen Kunden motivieren können, seine Haare in Zukunft mit festen Shampoos zu waschen anstatt mit Flüssigshampoo in einer Plastikverpackung, ergibt das eine Einsparung von Jährlich ca. 10 Shampooverpackungen pro Person.

Ein plastikfreier Onlineshop

Motiviert durch Coronakrise haben wir im Mai 2020 auch ein Onlineshop aufgesetzt. Es ging uns ursprünglich darum den Laden kurz- und langfristig am Leben zu erhalten. Ob Onlinehandel nachhaltig genug ist, sind wir uns selbst nicht sicher… Wir versuchen aber unseren Versandprozess und Paketieren maximal plastikfrei und nachhaltig zu gestalten. Wir verwenden bereits genutzte Kartons und verpacken selbstverständlich plastikfrei.

Tante Emma Newsletter

Werde Teil unserer Community und bekomme regelmäßig in Deinen Postfach:

+ die Unverpackt-Tipps des Monats
+ schöne Artikel und Podcasts Rund um das Thema Zero Waste
+ Updates und Aktionen von Tante Emma Unverpackt

Jetzt anmelden und Pralinen probieren!

Jetzt anmelden und Pralinen probieren!

Melde Dich für den Tante Emma Unverpackt Newsletter an und bekomme kostenlos das Pralinen Probierset (4 Stück) zu Deiner nächsten Bestellung ab 29 Euro. Wir freuen uns auf Dich!

Danke! Du hast Dich angemeldet. Den Gutschein bekommst Du per E-Mail.